Eines der bekanntesten Herrscherbilder des Hochmittelalters, das Widmungsbild des Aachener Ottonen-Evangeliars, wird als Zeugnis der Renovatio-Idee Kaiser Ottos III. interpretiert, das wie kein zweites in der Lage ist, das imperiale Selbstverst�ndnis des Kaisers in ueberraschender Weise zu erhellen. Das Ergebnis wirft neues Licht auf eine der umstrittensten Phasen der deutsch-polnischen Geschichte: auf Ottos III. eigenartige Pilgerfahrt zu den Reliquien des heiligen Adalbert von Prag, auf die Gruendung des Erzbistums Gnesen im Jahre 1000 und auf die jahrelangen Kriege zwischen Kaiser Heinrich II. und Boleslaw Chrobry. Eine eindringliche Analyse der verfuegbaren Quellen zeigt nicht nur, auf welch unsicherem Boden unser (vielfach durch nationale Pr�missen geformtes) heutiges Geschichtsbild ruht, sie n�tigt vor allem zu einer neuen, die bisherigen Darstellungen umsto�enden Rekonstruktion des fraglichen Geschehens selbst. "� eine h�chst lesens- und bemerkenswerte Studie" Zeitschrift fuer bayerische Landesgeschichte Pressestimme zur 1. Auflage: �Insgesamt bereichert F. die auf Grund der duerftigen Quellenlage zwangsl�ufig an Vermutungen reiche Diskussion um Gnesen um eine weitere, h�chst anregende - und ausdruecklich als solche gekennzeichnete - Spekulation, die insbesondere die Rangerh�hung Boleslaws und die Stellung Ungers von Posen in klarerem Licht erscheinen l��t sowie das Aachener Widmungsbild ueberzeugend als Ausdruck der politischen Konzeption Ottos III. erkl�rt.� Zeitschrift fuer Ostforschung �Ein Buch, das mit seiner Akribie und Brillanz die Forschung neu ansto�en wird.� Rottenburger Jahrbuch fuer Kirchengeschichte.

Die Hardcover-Version des Buches Otto III. und Boleslaw Chrobry kostet normalerweise 28,98 EUR. Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit ist dieses Buch jedoch nicht mehr erhältlich. Stattdessen bieten wir die PDF- Ausführung des Buches Otto III. und Boleslaw Chrobry beim dsapiemonte.badagarunners.com kostenlos an. Wenn Sie sich für die PDF-Version des Buches Otto III. und Boleslaw Chrobry von von Autor Johannes Fried interessieren, klicken Sie einfach auf den Download-Link, um ihn von unserem Partnerserver zu erhalten. (Achtung: auf einigen Servern ist eine Registrierung erforderlich)

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link